19. März 2020

ACHTUNG - BIS AUF WEITERES

entfallen sämtliche Stammtische und Veranstaltungen (u.a. Bondage Picnic) des BDSM Potsdam.

Die Lage mit dem "Corona" Virus ist ernst, die Lokalitäten sowieso erst noch geschlossen.


Da es bezüglich dem Virus darum geht, "unbekannte und unsichere" Kontakte zu vermeiden und alles zu verzögern bis ein anwendbarer wirksamerer Impfstoff entwickelt ist, kann dies auch eventuell längerfristig sich hinziehen.

Selbst wenn es banal klingt, Hände waschen und den "üblichen engeren Kontakt" vermeiden sind die Möglichkeiten, die derzeit zur Verfügung stehen. Ebenfalls Mundschutz tragen.


Wer sich dennoch über den BDSM Potsdam und Möglichkeiten des BDSM interessiert, kann uns gerne unter der hier im Impressum vorhandenen Mail Adresse anschreiben. Auch unter den jetzigen Bedingungen gibt es gute Möglichkeiten zum, auch virtuellen Online-, "Spielen" und sich austauschen.

Auch in Berlin (Deutschlandweit) finden keine offiziellen BDSM Veranstaltungen statt, der BDSM Berlin e.V. hat ebenfalls alle eigenen Veranstaltungen abgesagt.

Wir informieren, wenn wir der Situation angemessen - wieder Stammtische und Events anbieten können und DÜRFEN.

************
* 👆🅽🅴🆄👆*
************
Als eine kleine Neuerung sind wir jetzt auch auf Instagram vertreten.
Der Link dazu ist: https://www.instagram.com/b.d.s.m.stammtisch.potsdam/
Ein Dankeschön hierfür an Marie.
Marie ist als Sexual- und Beziehungstherapeutin für Berlin tätig, zeigt Interessenten wie sie durch Bondage non-verbal kommunizieren können, und ist ebenfalls Tattoowiererin in Potsdam.


7. März 2020

Trotz "Corona"-Sorgen

mit Gefahr einer eventuellen Ansteckung/ Verbreitung traf sich unser kleiner Stammtisch. Auch im April soll er nach heutigem Stand wie üblich statt finden. Falls es doch generell zu einer Absage mal kommen sollte, geschieht das hier auf der Blogseite - eventuell auch in der Kommentarfunktion - , sowie den üblichen Wegen im Joy, der SZ, FL oder unseren anderen Möglichkeiten.

Wir waren wieder eine große Runde mit wieder 4 erstmalig teil nehmenden Interessierten.
Auch hier konnten wieder viele Fragen beantwortet und Informationen weiter gegeben werden.

Bezüglich der Wiedereröffnung des Quälgeist - Clubs würde man sich über weitere Spenden freuen. Die Wiedereröffnung wird weiter forciert. Wer sich hierbei informieren will, sieht über die eigene Facebook Seite oder Webseite den derzeitigen Stand unter anderem.

Mit der derzeitigen Lage bezüglich dem "Corona Virus" muss jederzeit mit der Absage eines Events gerechnet werden. Daher ist es gut, sich kurz vor dem Event noch einmal zu informieren, ob dieses statt findet.
Die Bondage Jam in der Gerichtsstr. pausiert derzeit!
Das Kitkat hat offen, aber überlegt auch jederzeit zu pausieren. Hat aber auch geänderte derzeitig geltende Regeln bezüglich sich umziehen, Austausch von Email Adressen und anderen Regeln.

Auch hier gilt bezüglich Desinfektion bei BDSM Spielen Hygiene noch mehr einzuhalten als sonst, Hände waschen (was man ja auch in eine Session verpacken kann), und einfach notfalls nicht zu spielen, wenn man eine Erkältung hat, oder andere eventuell ansteckende Krankheiten oder Sorgen dazu. Es gibt ja auch wunderbare Spielmöglichkeiten über Fernkontrolle, Online BDSM-Spiele :-DDDD

 Für noch unerfahrene BDSMler, welche gerade neu in die Szene eintauchen wollen, empfiehlt es sich immer Stammtische zu besuchen, und Workshops mitzunehmen. Über den "BDSM Berlin e.V." aber auch anderen Seiten kann man kostengünstig Workshops entdecken. In der Regel sollte man sich vorher anmelden, teilweise mit Vorkasse, meist auch zu finden über die üblichen Webseiten des "Joyclub" (Joy), der "Sklavenzentrale" (SZ) und der "Fetlife" (FL) Seite.
Derzeit wird zB ein Workshop für "ärztliche Untersuchungsmethoden und -techniken" von einem Szene-Bekannten erfahrenen BDSMler angeboten.
In diesen für die Szene nützlichen Workshops kann man Erfahrungen sammeln, was man in "1. Hilfe Fällen" bei einer Session machen kann, oder wie man Atemkontrolle richtig macht, oder ein schönes Bondage ausüben kann, etc..
Es müssen keine überteuerten Angebote sein, Workshops der Szene gehen ab 10 Euro zumeist los, überschreiten selten mal 50 Euro.
Für Stammtische gilt in der Regel pünktlich da zu sein, um auch schneller in Gespräche zu kommen, lockere Gespräche über alles Mögliche, aber auch BDSM, kostenlos bis auf die Eigenkosten an Speiß und Trank. Einzelne Stammtische haben gesonderte Regeln wie vorher auf besondere Weise anmelden, pünktlich da zu sein (zu Spät -Kommer werden nicht mehr rein gelassen , um den Redefluss/ Atmosphäre nicht zu stören).

Der 2ndface im Norden Berlins hat wieder viele interessante Veranstaltungen, unter anderem den Spanking Abend am 13.03.2020.
Auch die Stolz und Demut veranstaltet (HEUTE) wieder eine Sklavenauktion.
Am 21.03. findet eine neue Partyreihe namens SKIN im neuen Skin Club (Maybachufer Berlin), von bekannten BDSM Veranstaltern der Szene satt.
Am 03.04. wird im Kitkat wieder eine Four Play Party organisiert.
Natürlich finden wie immer auch weitere Events statt.

Eventuell zum Ende des nächsten Monats, spätestens Anfang Mai, finden wieder Bondage Picknicks bei schönem Wetter in Potsdam statt.

Unser nächster Stammi wird am 02.04.2020 ab 20 Uhr (in der Regel sind schon die ersten Teilnehmer etwas früher da) im La Leander statt finden.

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *