20. Juli 2014

Stammtisch-Grillen im Volkspark Potsdam

Ihr Lieben!

Nach dem so wunderbar gelungenen Bondage Picnic around the World auf der Freundschaftsinsel möchten wir nun zum Abschluss der Sommerferien ein gemütliches Grillen im Bugapark Potsdam veranstalten.

Dafür haben wir uns den letzten Sonntag der Sommerferien, den 24. August 2014 ausgesucht. Da dürften so langsam wieder alle aus dem Urlaub in die Heimat eintrudeln und alle Schulvorbereitungen der Kinder sollten ebenso erledigt sein ;)

Wir treffen uns ab etwa 16:00 Uhr am Grillplatz hinter der Biosphäre. Unter dem Link findet ihr den Platz in Raster C11.

Wir wollen die Veranstaltung wieder so günstig wie möglich halten, dennoch kostet der Eintritt in den BuGa-Park 1€ pro Person, zu zahlen an den jeweiligen Automaten an den Parkeingängen.

Diesmal müssen wir ein wenig koordinieren. Bitte meldet euch doch bei uns, wer alles einen Grill mit Holzkohle mitbringen oder zur Verfügung stellen kann und was ihr an Leckereien für die Allgemeinheit mitbringen wollt. Am einfachsten ist das für uns, wenn ihr das über die Kontakt-Seite hier im Blog macht.

Toiletten sind direkt nebenan und ihr könnt natürlich auch gern das durchaus interessante BuGa-Gelände erkunden gehen.

Im Vordergrund steht für uns ein gemütliches Treffen zum Abschluss der Ferien. Wer dennoch Seile für eine kleine Bondagerunde mitbringen möchte, kann das natürlich gerne tun.

Erreichbar ist der Volkspark/BuGa-Park/die Biosphäre mit dem Auto unter folgender Adresse:
Georg-Hermann-Allee 101
14469 Potsdam Bornstedt

Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln kommt man schnell und einfach zum Volkspark:

Die Straßenbahnlinie 96 fährt zu den Haltestellen Volkspark und Viereckremise (Endstation). Die Straßenbahnlinie 92 fährt Richtung Kirschallee zu den Haltestellen Campus Fachhochschule und Hannes-Meyer-Straße.
Bus: Linien 604, 609, 638, 639 und 697 bis Haltestelle am Pfingstberg

Weitere Infos sind ebenfalls auf der Seite vom Volkspark vorhanden.

Wir freuen uns auf euch!

4. Juli 2014

Mini-Jubiläums-Stammtisch

Der sechste Stammtisch liegt hinter uns - wir haben ein halbes Jahr rum!

Es hat sich einiges in den vergangenen Monaten getan - wir haben uns einen kleinen Stamm an regelmäßigen Teilnehmern aufgebaut und können bei jeder Veranstaltung auf neue Gesichter zählen. Die Visitenkärtchen sind entworfen und schon fleißig verteilt und als Erkennungszeichen vor Ort dient nun ein kleiner Bilderrahmen mit dem Stammtisch-Symbol.

Ein großes Danke an alle, die diesmal mit dabei waren und sich so rege an unserer erstmaligen kleinen Vorstellungsrunde beteiligt haben.
Im Anschluss daran haben sich die gesammelten Teilnehmer bei schönstem Wetter nach draussen vor das Leander verlagert und dort in gemütlicher Runde den Abend unter Gleichgesinnten ausklingen lassen.

Wir freuen uns auf's nächste Mal - am 07. August 2014 geht es weiter und wir würden uns freuen, euch begrüßen zu dürfen!

1. Juli 2014

Bondage-Picknick

Ihr Lieben!

Es war so ein toller Nachmittag und wir freuen uns, dass ihr so zahlreich den Weg zu uns auf die Freundschaftsinsel gefunden habt!

Für alle die, die es leider nicht schaffen konnten, gibt es hier noch mal eine kleine Zusammenfassung:


Pünktlich um 14:00 Uhr begannen die Teilnehmer trotz schlechter Wettervorhersage auf unserer Wiese der Wahl einzutrudeln. Schnell wuchs unser buntes Decken-Patchwork auf eine beachtliche Größe an. Knapp 25 Teilnehmer haben sich alles in allem bei uns sehen lassen. Nicht nur Potsdamer und Brandenburger, auch einige Berliner zog es zum Knoten-Picknick auf die Insel.

Neben gemütlichen Unterhaltungen, leckeren Snacks und ein wenig Jonglage wurde natürlich auch viel geknotet. Von einfachen Knotenübungen über free-style Selbstverknotungen, Self-Suspension, bis hin zu Shibari-Varianten, wie Ebi Shibari, Takate-kote, Teppou oder Yoko-zuri gab es viel zu sehen. Mehreren Teilnehmern wurde auch ihr Wunsch nach einer Hänge-Bondage erfüllt. Dabei war besonders auffällig, dass auch verhältnismäßig viele Frauen – mich eingeschlossen – die Seile in die Hand genommen haben. Und ebenso wurden nicht nur Frauen, sondern auch einige der anwesenden Herren gefesselt.

Ausserdem wurde über verschiedene Materialien philosophiert, die Vor- und Nachteile von Hanf-, Jute- oder Polyhanfseilen wurden diskutiert und es gab etwas inspirierende Literatur zu bestaunen.

Wir sind der Meinung, dass das Picknick definitiv wiederholungswürdig ist und freuen uns auf's nächste Jahr!

Kontaktformular

Name

E-Mail *

Nachricht *